Liebster Award // 11 Fragen an mich

liebsterawardDie liebe Annika Bühnemann von “Vom Schreiben leben” hat im Rahmen des Liebster Awards 11 Fragen beantwortet und mich anschließend nominiert.

Gerne beantworte ich nun ihre Fragen und bedanke mich für die Nominierung!

Der Liebster Award soll neue und coole Blogs aufzeigen und man bekommt die Gelegenheit die Menschen dahinter kennenzulernen. Man wird nominiert und beantwortet 11 Fragen, die von seinem Vorgänger gestellt wurden. Danach denkt man sich 11 neue Fragen aus und nominiert weitere Blogger.

 

 

Was für ein Mensch bist du, wenn du für dich alleine bist und niemand zuschaut?

Ein selbstkritischer Mensch. Leider.

Diese Verhaltensweise macht mich oftmals ziemlich nachdenklich und ich neige dazu, mich verrückt zu machen, obwohl ich nach außen eigentlich ein sehr fröhlicher Mensch bin. Ich fürchte, ich muss da etwas lockerer werden 😉

 

Wovor hast du Angst?

Vor dem Tod.

Das ist eigentlich meine größte Angst. Und dabei denke ich eher an geliebte Menschen, als an mich selber, wobei auch mein eigenes Ableben mich ängstigt. Bei Freunden und Familie ist meine Angst groß, dass einem von ihnen etwas geschehen könnte. Deswegen versuche ich mich auch nie halbherzig zu verabschieden, denn das wäre bitter!

Was mein eigenes Leben angeht, so glaube ich ohnehin, dass die Zeit viel zu schnell vergeht und man es niemals schaffen kann, all die Dinge und Vorhaben zu genießen und in die Tat umzusetzen. Dass man praktisch jeder Zeit tot umfallen kann, ärgert mich.

 

Angenommen, du wüsstest, dass du nicht scheitern kannst: Was würdest du am liebsten tun?

Ich würde ein ganz bestimmtes Hotel in der Provence kaufen und mit meiner Familie dorthin ziehen, um da den Rest meines Lebens zu schreiben und zu Arbeiten. Dieser Wunschtraum geistert seit Jahren in meinem Kopf herum.

 

Wenn du ein Tier wärst, welches wärst du?

Ich tendiere zum Kaninchen, weil die so süß und flauschig sind. Jedoch fiele meine Wahl wohl auf einen Vogel. Einen, der weit fliegen kann. Billiger könnte man die Welt wohl kaum erkunden 😉

 

Wer ist schriftstellerisch gesehen dein Vorbild?

Dazu muss man zwei verschiedene Ansätze beachten. Wenn es um das Selbstverlegertum geht, so wäre wohl eine Emily Bold oder eine Marah Woolf mein Vorbild. Ganz übertrieben ausgedrückt natürlich auch eine Amanda Hocking.

Wenn man vom Stil ausgeht – wohlgemerkt einem Schreibstil den ich verehre aber nie erreichen werde – dann träfe meine Wahl auf Justin Cronin.

 

Was kannst du richtig gut?

Hmmm. Das ist ein Problem.

Ich bezeichne mich selbst gerne als vielfältig interessiert. Soll heißen: Ich kann ein bisschen programmieren, recht gut kochen, eigentlich ganz gut schreiben und toll einparken. Richtig gut, kann ich beinahe nichts. Weder würde ich mich als richtig guten Mediengestalter, nocht als richtig guten Autor bezeichnen. Meine Stärke liegt ganz klar in meiner Fähigkeit, viele Begabungen zu besitzen, sie aber immer nur zu einem Bruchteil auszuleben. Allerdings sind diese Multi-Skills in meinem Leben sehr nützlich!

Zum Beispiel bin ich dazu in der Lage ein Buch zu veröffentlichen, das Cover selbst zu gestalten und den passenden Trailer zu schneiden. Möglicherweise ist das Komplettpaket Mittelmaß aber ich klopfe mir dennoch auf die Schulter 😀

 

Wohin würdest du gerne mal verreisen und warum tust du es nicht?

Amerika!

Fast alle meine Geschichten spielen dort und ich bin wahnsinnig neugierig auf das Land.

Warum ich nicht hinfliege? Ich bin pleite 😀

 

Erzähle uns von dem Projekt, an dem du gerade arbeitest!

Das ist mein neues Buch “Coherent”.

Eine Yound Adult Sci-Fi-Thriller-Romantasy über ein Mädchen, das plötzlich seltsame Fähigkeiten an den Tag legt und das Wissen darum nur mit wenigen Personen teilen kann. Die Geschichte wird aus drei Perspektiven erzählt und spielt an verschiedenen Orten, sowohl in den USA, als auch in Europa.

Allerdings ist das (wie immer) nicht das einzige Projekt in meinem gestalterischen Alltag. Ich bin außerdem immer noch fleißig dabei das NACHTSONNE Hörbuch aufzunehmen, arbeite an meinem neuen Fanshop und baue meinen YouTube Kanal weiter aus.

 

Was tust du, wenn du mal einen richtigen Hänger hast, um ihn zu überwinden?

Die Antwort ist leider recht unspektakulär.

Ich schaue mir Filme und Serien an. Nichts entspannt mich mehr, als ein paar Staffeln Walking Dead oder eine gut gemachte, filmische Biografie. Aber auch Musik bringt mich wieder in Stimmung.

 

Was macht dich glücklich?

Meine Grenzen auszutesten.

Ich liebe es, mich einer neuen Aufgabe zu stellen und hinterher tausendmal klüger und erfahrener zu sein. Ich möchte am liebsten alles lernen und wissen und dann natürlich anwenden!

 

Wenn du 500 Euro hättest, welche Marketingmaßnahmen würdest du dafür für deine Bücher in Anspruch nehmen?

Hmmm. Wäre der Betrag höher, würde ich meine NACHTSONNE Trilogie ins Englische übersetzen lassen und herausbringen.

Für 500 würde ich mir wohl einen Stand auf der Buchmesse mieten. Einfach, um es mal auszuprobieren 😀

 

Jetzt nominiere ich!

Ich bin  ein DIY-Mädel und liebe die schönen Dinge im Leben. Daher fällt meine Wahl fällt auf:

mein-feenstaub.blogspot.de

gingeredthings.blogspot.de

stich-und-faden.de

sanvie.de/blog

diy-das-mach-ich-selber.com

siebenkilopaket.de

wasfuermich.de

happyhomeblog.de

sousou-diysign.de

poetit.blogspot.de

marjakatz.de

 

Hier noch mal die Regeln

  • Ihr müsst die Person (den Blog) verlinken, die euch nominiert hat
  • Ihr müsst 11 Fragen, die die verlinkte Person gestellt hat, beantworten
  • Sucht Euch 11 Leute, die unter 1000 Follower haben, nominiert sie und informiert sie darüber
  • Überlegt Euch 11 Fragen für die neu nominierten Personen

 

Und hier folgen meine Fragen an die von mir nominierten Blogger 😀

  1. Warum hast du mit dem Bloggen begonnen?
  2. Kennen deine Freunde/Familie deinen Blog?
  3. Wie oft in der Woche beschäftigst du dich mit neuen Themen oder Ideen für deinen Blog?
  4. Bist du zufrieden, mit deiner Leistung/deinen Artikeln?
  5. Was glaubst du, wer deine Zielgruppe ist? Männer, Frauen? Welches Alter ist vertreten?
  6. Hast du neue Menschen kennengelernt, seit du bloggst oder vielleicht sogar ein paar echte Freunde gefunden?
  7. Was war bisher dein liebstes Projekt?
  8. Was wolltest du schon immer mal machen, traust dich aber nicht?
  9. Hast du selber einen Lieblingsblog?
  10. Wie oft änderst du das Aussehen (Template, Farben, Logo) deines Blogs?
  11. Verkaufst du deine Kreationen oder hast es in näherer Zeit vor?

 

 

Du magst vielleicht auch